Stockholm: Nordisch, herzlich, schön.

Nach einer sonnig, heißen Woche an der Amalfiküste, gabs im Anschluss die Abkühlung in Stockholm. 3,5 Tage hatte ich Zeit, am Ende standen 85,7 zurückgelegte km (!) auf der Uhr und zwischendrin gabs viel schwedisches Flair zu entdecken bzw. zu erlaufen.

Weiterlesen

Advertisements

1 Tag in London

Der Vorteil in einem internationalen Unternehmen zu arbeiten ist der, dass man gelegentlich reisen darf. So hat es mich in den letzten Monaten schon nach Mallorca, Köln und diese Woche auch nach London verschlagen. Da mein letzter London-Aufenthalt schon geschätzte 13 Jahre her war, habe ich das Meeting zum Anlass genommen, einfach schon einen Tag früher anzureisen und die Stadt mal wieder etwas zu erkunden.

Wachwechsel, London Weiterlesen

Chaotisch, überwältigend, Rom

Meine italienische Reisekarte ist nach dem Sommer ja schon ganz gut abgearbeitet, zumindest was den Norden angeht. Weiter südlich gibt es aber noch einige weiße Flecken und deshalb stand ein weiteres absolutes MUSS-Ziel auf dem Plan: Rom! Gut drei Tage hatte ich Zeit, meine Auf-jeden-Fall-besichtigen-Liste war endlos lang und die Vorfreude auf bestes italienisches Essen mal wieder grenzenlos.

P1040032 Weiterlesen

Ein Wochenende in Prag

Dieses Jahr steht ja Italien ganz groß auf meiner Liste, aber nach zwei Wochen Norditalien, war zur Abwechslung erst einmal ein anderes Land an der Reihe (bevor es dann mit Südtirol, Rom und der Amalfiküste nochmal voll italienisch weiter geht). Die Wahl fiel auf Prag und ich war gespannt.

Karlsbrücke Prag, Tschechien Weiterlesen

Oh Julia! – Ein Besuch in Verona

Da nur 20 km vom Gardasee entfernt, ist Verona das ideale Ziel für einen Tagesausflug. Und der lohnt sich wirklich! Die Stadt ist unglaublich hübsch, mit zahlreichen engen Gässchen, prächtigen Kirchen und einer imposanten Arena, wo alljährlich im Sommer Opernklassiker aufgeführt werden (was wir, als alte Opern Enthusiasten uns natürlich nicht haben entgehen lassen). 🙂

Arena, Verona, Italien Weiterlesen

Heiß, heißer, Mailand

Nachdem ich als Neulings-Camper von dem Campingplatz in Bregenz und am Lago Maggiore durchaus positiv überrascht war, kam die Ernüchterung am Lago di Como 😊 Zum einen deshalb, weil der Platz einfach ungemütlich und ungepflegt war und zum anderen wegen der Massen an Holländern 😊. Deshalb ging es dann erst mal ab nach Mailand zum Shoppen, zur Expo und zum Schwitzen in der Hitze.

Dom, Mailand, Italien

Der Dom in flirrender Hitze

Weiterlesen

Ein Wochenende in Alicante

Ich find, es gibt eigentlich nichts Besseres, als überall auf der Welt Freunde und Familie zu haben, die man nach und nach besuchen kann. So verschlägt es einen dann auch mal in Orte, die man vielleicht sonst nie besucht hätte.

So kam es, dass ich mir letztes Wochenende einmal Alicante näher angesehen habe. Verglichen mit Valencia, Madrid oder Barcelona, gewinnt die Stadt jetzt keinen Schönheitspreis, hat aber doch ein paar Highlights zu bieten. Nicht zuletzt das echt tolle Nachtleben.

Weiterlesen