Mit dem Boot nach Battambang

Mein nächster Stopp nach Siem Reap war das etwas  verschlafene Städtchen Battambang, welches seinen Charme durch gut erhaltene Häuser aus der Kolonialzeit erhält. Dorthin gekommen bin ich zur Abwechslung mal nicht mit dem Bus, sondern mit dem Boot.

Battambang

Bunte Häuser in Battambang

Mit dieser Entscheidung habe ich lange gerungen, denn ich habe sowohl Positives  als auch Negatives über diese Fahrt gehört. Grundsätzlich muss man sagen, dass dies eine reine Touri-Veranstaltung ist, denn mit 21$ Fahrpreis und 6 -8 Stunden Fahrzeit (je nach Wasserstand) macht das von den Einheimischen keiner freiwillig mit ☺(Vergleich Bus: 5$ und 4 Stunden).

schwimmendes Dorf, Tonle Sap See

Ein schwimmendes Dorf auf dem Tonlé Sap See

Gefallen hat mir die Fahrt aber trotzdem, die Fluss- und Seelandschaft ist wunderschön und man passiert auf dem Tonlé Sap See zahlreiche schwimmende Dörfer – Dörfer also, wo die Häuser auf Flößen gebaut sind. Die Menschen dort sind, wie so viele in Kambodscha, sehr arm und leben hauptsächlich vom täglichen Fischfang. Und ein paar Touristenbooten natürlich. ☺

Tonle Sap See

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s