S21 und Killing Fields

Die einen schätzen 1 Million, andere gehen sogar von 2 bis 3 Millionen Toten aus, die auf das Konto der über 3 Jahre langen Schreckensherrschaft von Pol Pot gehen.

Als die Roten Khmer 1975 die Macht ergriffen, hatten Sie nur ein Ziel und zwar die Bevölkerung unter ihre Knechtschaft zu bringen und sie von allen politischen und sonstigen Feinden „zu säubern“. Doch nicht nur die Feinde sondern auch dessen gesamten Familienmitglieder wurden auf brutalste Weise gefoltert und ermordet. Dazu wurden im ganzen Land Folterstätten eingerichtet, von denen ich mir zwei in Phnom Penh angesehen habe:

Folter Gefängnis S21

Foltergefängnis S21

Regeln S21, Phnom Penh

Gefängnis Regeln

Die Tuol-Svay-Prey Schule in Phnom Penh wurde kurz nach Machtergreifung besetzt und zur „Security Prison 21“ (kurz S21) umgewandelt. Dies war das größte und auch schlimmste Foltergefängnis des Landes  und zu Hochzeiten der Schreckensherrschaft wurden hier ca. 100 Menschen pro Tag umgebracht. Alle anderen wurden zum  so genannten „Killing Field“ transportiert, meiner zweiten Station.

Killing Field Choeung Ek

Killing Field Choeung Ek: Heute eine idyllische Grünanlage

Im ganzen Land gab es ca. 300 solcher „Killing Fields“, das von Choeung Ek außerhalb von Phnom Penh, war das größte des Landes. Wie der Name schon sagt, wurden die Gefangenen nur aus einem Grund hierhin gebracht, nämlich um umgebracht zu werden. In Choeung Ek waren es ca. 17.000 Männer, Frauen und Kinder. Ungefähr 9.000 Leichname wurden in der Zwischenzeit exhumiert, es befinden sich aber immer noch eine Menge an Knochenstücken und Kleidungsfetzen unter der Erde, die durch starke Regenfälle immer wieder an die Oberfläche gespült werden.

Killing Field Choeung Ek, Phnom Penh

Der Besuch dieser beiden Orte hat mich tief erschüttert und ich kann nur empfehlen, sich diese Orte anzusehen. Insbesondere der Audio Guide, den man in Choeung Ek bekommt, ist hervorragend und bietet zahlreiche Hintergrundinformationen und Augenzeugenberichte.

Advertisements

2 thoughts on “S21 und Killing Fields

  1. Total beeindruckend was du da beschreibst. Bin schon total gespannt auf viele weitere Bilder und Erlebnisse. Ich wünsch dir noch ganz viel Spaß und viele tolle Erlebnisse. Pass auf dich auf 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s